FREIE PLÄTZE: Herzlich Willkommen!! Freie Plätze - Auf Anfrage

Über mich

 

Mein Name ist Heike Keulertz, ich wurde am 21.02.1980 in Essen geboren. Meine Mutter ist die älteste Tochter von 10 Geschwistern, daher habe ich schon in jungen Jahren regelmäßig meine Cousinen und Cousins betreut. Mein Vater und sein Bruder besaßen neben ihrer selbstständigen Tätigkeit einen kleinen Hof mit Pferden, wodurch ich sehr naturverbunden aufgewachsen bin.

Während meiner Schulzeit zeigte sich, dass ich ein musikalisch – tänzerisches Talent habe. Bis zum Jahre 2000 spielte ich aktiv in Musikgruppen u.a. Querflöte und tanzte intensiv Ballett. Nach meinem Abitur im Jahre 1999 absolvierte ich ein Jahrespraktikum bei einem Tierarzt, entschloss mich aber dann für eine Ausbildung zur staatl. exam. Gesundheits- und Krankenpflegerin, welche ich 2004 abschloss. Nebenberuflich bin ich von 1999 – 2010 meiner Liebe zum Tanz in einer Sambashowgruppe nachgegangen.

Meine sechs Jahre alte Tochter betreue ich allein und gehe gerne regelmäßig mit ihr in den Zoo. In unserem Alltag spielt Musik eine große Rolle. Zum Beispiel gibt es kein Zähne putzen ohne unser "Zahnputzlied".

Seit meiner Ausbildung arbeitete ich kontinuierlich in der Pflege und habe Erfahrungen im stationären sowie ambulanten Bereich gesammelt. Bis hin zu einem Studium, bildete ich mich regelmäßig fort. Während meiner Tätigkeit bei der FuK von 2006 bis 2007, habe ich auch Einblicke in die Familienpflege bekommen. Meine Stärken lagen im patientenorientierten und selbstständigen Arbeiten sowie meiner fachlichen und menschlichen Kompetenz.

Im Januar 2017 bekam ich dann die Möglichkeit am kompetenzorientierten Qualifizierungskurs zur Kindertagespflegeperson beim Sozialdienst katholischer Frauen teilzunehmen. Mit Abschluss meines Kolloquiums sowie Erteilung meiner Pflegeerlaubnis im Juni 2017 habe ich nun die Möglichkeit mich mit Menschen zu befassen, die am Beginn ihres Lebens stehen. Berufsbegleitend fand dies bis Ende Dezember 2017 weiterhin durch den Qualifizierungskurs des Sozialdienstes katholischer Frauen statt.

Ich bin für die Kindertagespflege geeignet, weil ich bereits in einem sozialen Beruf Erfahrungen im Umgang mit Menschen gesammelt habe, mich gern kreativ durch Musik und Tanz ausdrücke sowie offen für Neues Lernen, Kulturen und Ideen bin. Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen, bereitet mir sehr viel Freude. Es ist spannend und erfüllend, die kleinen Persönlichkeiten kennenzulernen, ihnen bei Schwierigkeiten beizustehen und für sie eine Bezugsperson zu werden. Auch jetzt habe ich die Möglichkeit, mich regelmäßig fortzubilden und kann die neuen Ideen sowie Anregungen in die alltägliche Arbeit mit den Kindern einfließen lassen. Die Arbeit als qualifizierte Kindertagespflegeperson bietet mir zudem die Möglichkeit mein Familien- und Berufsleben zu vereinen.

 
 
 
 

Fachkompetenz